Übung schlauer, nicht härter


Sie haben ein geschäftiges Leben, aber haben die Verpflichtung (oder werden die Verpflichtung) zur Verbesserung Ihrer Gesundheit und Fitness durch Übung gemacht. Lernen Sie die zehn besten Möglichkeiten, um Ihre Zeit im Fitnessstudio zu maximieren. Befolgen Sie diese Tipps zu einem fokussierten, ergebnisorientierten Training.

1. Wissen warum.

Zu wissen, warum Sie trainieren, ist von größter Bedeutung für die Motivation, weiterzumachen. Machen Sie eine Liste von mindestens 5 Gründen (mehr ist besser), warum Sport für Sie wichtig ist. Sei so genau wie du kannst.

Beginnen Sie jede Aussage mit “Ich werde ___ Tage pro Woche für _____ Minuten trainieren, damit ich / bin ….”

Behalten Sie eine Kopie dieser Liste in Ihrem Planer und eine in Ihrer Sporttasche. Lesen Sie die Liste, wenn Sie Ihre wöchentlichen Trainingseinheiten planen (siehe # 2) und während Sie sich für Ihr Training aufwärmen (siehe # 5).

2. Planen Sie, wann Sie trainieren werden.

Wir haben alle gehört, dass es wichtig ist, Ihre Trainingseinheiten genau so zu planen, wie Sie einen anderen wichtigen Termin planen würden. Du hast es so oft gehört, weil es funktioniert. Endeffekt; Plane deine Workouts jede Woche in deinem Tagesplaner.

3. Planen Sie, was Sie im Fitnessstudio machen werden.

Für das effektivste Training ist es am besten, sich nicht zu entscheiden, was Sie im Fitnessstudio tun werden, wenn Sie ins Fitnessstudio gehen. Entscheiden Sie stattdessen, welche Aktivität Sie tun werden, bevor Sie die Türen des Fitnessstudios betreten.

Auf diese Weise werden Sie konzentriert trainieren, bevor ein Fuß das Laufband trifft.

Sie können Ihren Trainingsplan in Ihrem Tagesplaner aufzeichnen. Beispielsweise:

o Montag 6 Uhr Laufband 30 Minuten und Lift

o Mittwoch 17:45 Uhr Treppensteiger 40 Minuten

o Donnerstag, 6 Uhr Aufzug

o Freitag 6 Uhr Indoor-Cycling-Kurs

4. Planen Sie einen Snack zu essen.

Ein gesunder Snack vor oder nach dem Training hat viele Funktionen. Hier sind einige Vorschläge speziell für die Tageszeit des Trainings.

Morgentrainer, packen Sie einen Snack nach dem Training ein.

Üblicherweise können Morgensportler vor dem Training kein komplettes Frühstück vertragen. In diesem Szenario liefert der Post-Workout-Snack nicht nur die dringend benötigten Nährstoffe, um dem Körper zu helfen, sich für das Training zu erholen, sondern verhindert auch, dass er zu früh am Morgen zu hungrig wird.

Abends trainieren Sie 30 bis 60 Minuten vor dem Training und auf dem Heimweg vom Fitnessstudio.

Der Abendtrainer kann durch Hunger und Entschuldigung ausgegrenzt werden. zum Abendessen statt zum Training. 30 bis 60 Minuten vor dem Training zu naschen, liefert die für das Training benötigte Energie und verhindert, dass man hungrig wird und das Training möglicherweise überspringt.

Nach dem Training gehen die meisten Abendsportler nach Hause, um Abendessen zu machen. Wenn dies für Sie zutrifft, würde ich einen kleinen Snack auf Ihrem Weg nach Hause aus dem Fitnessstudio empfehlen, um den extremen Hunger zu verhindern, den die meisten Trainierenden während des Abendessens erleben (und die damit einhergehende geistlose Mahlzeit während des Abendessens).

Wenn Sie das Bedürfnis nach dem Snack nach dem Training nicht verspüren, fühlen Sie sich nicht verpflichtet, es zu essen. Gewöhne dich aber daran, es zu packen. Einen solchen Snack zur Verfügung zu haben, könnte an einem Abend nur ein Lebensretter sein.

5. Aufwärmen

Achten Sie darauf, Ihren Körper und Geist mindestens 5 Minuten lang aufzuwärmen. Aufwärmen bedeutet, mit einem leichten Tempo auf ein Stück Cardio-Gerät zu hüpfen und langsam Fortschritte zu machen, bis Sie sich wärmer fühlen und 5-10 Minuten etwas härter atmen. Das Aufwärmen hilft, den Körper physiologisch vorzubereiten (der Körper braucht ein paar Minuten, um zu verstehen, dass er trainieren wird) und psychologisch.

Verwenden Sie diese wertvollen 5-10 Minuten weise. Lesen Sie Ihre Beweggründe und überlegen Sie, wie Sie sich mit dem Training, das Sie anstreben, Ihren Zielen nähern werden.