Workout Fuel: Protein oder Kohlenhydrate?


Das Thema der besten Workout-Kraftstoff ist in der Fitness-Community hoch diskutiert. Von Online-Fitness-Foren bis hin zu Gesprächen in Fitnessstudios haben die Menschen unterschiedliche Meinungen.

Einige sogenannte “Experten” oder “Gurus” sind sich einig, dass Fitness-Fans und Sportler besser bedient werden können, wenn sie vor dem Training kohlenhydratreiche Mahlzeiten einnehmen. Es gibt jedoch viele andere Personen, die ein Argument für das Laden mit Protein argumentieren, um Ihr Training zu optimieren.

Das Argument für die proteinreichen Mahlzeiten vor einem Training Unterstützer ist, dass unser Körper nicht unbedingt Kohlenhydrate benötigt. Sie behaupten, dass, wenn der Körper registriert, dass es keine Kohlenhydrate für Energie zu brennen gibt, wird es dafür durch das Verbrennen von Körperfett stattdessen ersetzen. Im Gegenzug wird dies dazu beitragen, Körperfett zu verbrennen und optimieren Sie Ihre Workouts oder nur Gesundheit im Allgemeinen.

Es ist richtig, dass der menschliche Körper keine Kohlenhydrate benötigt, um zu überleben, jedoch gibt es eine Fülle von wissenschaftlichen Erkenntnissen in Zeitschriften, Magazinen usw., die zweifellos zeigen, dass Kohlenhydrate die Gesamtleistung des Körpers verbessern. Dies gilt für jede körperliche Aktivität, es sei denn, Sie liegen nur im Haus herum oder setzen sich hin.

Eine weitere Sache, die die Befürworter von Protein beachten sollten, ist, dass der Bock nicht bei der Mahlzeit oder dem Snack vor dem Training aufhört. Man muss es auch zur Gewohnheit machen, weniger Kalorien zu sich zu nehmen, die der Körper verbrennen kann, um optimale Ergebnisse beim Körperfettabbau zu erzielen.

Was sagt die Wissenschaft?

Das Argument, dass Experten sagen, ist, dass die meisten Beweise, die von der Wissenschaft unterstützt werden, sie darin unterstützen, dass Kohlenhydrate eine bessere Wahl für eine Pre-Workout-Mahlzeit oder einen Snack sind. Ihre Behauptung ist, dass Kohlenhydrate den Körper mit einer Energiequelle versorgen können, die prompt zur Verfügung steht, anstatt letzterem, was nicht annähernd so effektiv ist, wenn es um Trainingstreibstoff geht.

Die Aufschlüsselung ist, dass das Essen oder Trinken von Kohlenhydraten vor dem Training hilft, weil es schnell Ihre Muskeln mit Glykogen füllt, so wie Ihr Körper Kohlenhydrate speichert. Wenn Sie ihre Muskeln trainieren, extrahieren Sie einfach die gespeicherten Kohlenhydrate für eine schnelle Energiequelle, um ihr Training zu trainieren.

Pre-Workout Mahlzeit Ideen

Die wissenschaftliche Forschung unterstützt die Vorstellung, dass die besten Ergebnisse vom Verzehr einer kohlenhydratreichen Mahlzeit etwa 3 bis 4 Stunden vor dem Einstieg in eine größere körperliche Aktivität kommen. Was passiert, ist, dass der Körper damit beginnen kann, die Mahlzeit zu verdauen und vom Magen in den Dünndarm übergehen zu lassen. Dies wird wiederum helfen, eine Reihe von Symptomen wie Erbrechen, Übelkeit und Durchfall beim Sport zu vermeiden.

Für diejenigen, die mit ihrem Training besser umgehen können, wird empfohlen, dass sie zwischen 1 und 2 Stunden vor der Crunch-Zeit einen zusätzlichen kohlenhydratreichen Snack essen (Wortspiel beabsichtigt).

Jedoch müssen diese Snacks oder Mahlzeiten nicht nur Kohlenhydrate enthalten, es wird empfohlen, dass sie auch etwas Protein und so wenig Fett wie möglich enthalten. Diese verlangsamen den Verdauungsprozess leicht.

Beste Pre-Workout Lebensmittel

Hafer

Eine gute Wahl für ein Pre-Workout-Mahlzeit ist eine Tasse Haferflocken, am besten 30 Minuten vor dem Training. Dies ist mit einer hohen Belastung der Faser gefüllt, die wiederum die Freisetzung der notwendigen Glukose aus den Kohlenhydraten in den Blutkreislauf während des Trainings verlangsamen wird, eine gute stabile Energiequelle. Außerdem bringt Hafer B-Vitamine in die Mischung, die helfen, Kohlenhydrate in Energie umzuwandeln.

Fruchtsmoothies

Das Tolle an Smoothies ist, dass sie sowohl schnell als auch verdaulich konsumiert werden können. Diese können mit etwas Fruchtsaft, Naturjoghurt und Früchten hergestellt werden, die reich an Kohlenhydraten sind und auch eine hervorragende Proteinquelle enthalten. Die Kohlenhydrate werden schnell in Trainingstreibstoff umgewandelt, während das Protein nach dem Training hilft, indem es hilft, jegliche Beschädigung der Muskeln zu vermeiden.